Songs of the Week: #1

10:46


Eine Sache, die mich schon mein ganzes Leben begleitet, ist Musik. Ob ich nun selbst singe oder sie einfach im Hintergrund vor sich hin dudelt, sie gehört einfach dazu. Und wie sagt man noch so: Wenn man Musik hört, bleiben alle anderen Gefühle im Hintergrund.

Musik kann heilen. Das merke ich immer wieder. Denn dank der Musik oder vielmehr einzelnen Songs geht es mir besser. Besser als zuvor. Wenn ich vorher den Drang zu langen Grübeleien oder Zweifeln habe, dann geht es mir besser sobald ich meine Lieblingsplaylist rauf und runter höre. Ich habe für jede Lebenslage eine einzelne Playlist, die je nach Gefühlslage zum Einsatz kommt. Auch zum Autofahren brauche ich Musik. Denn dabei kann ich richtig entspannen.

Wie man bei der Liste dieser Woche sieht, habe ich mindestens 3 Songs bei der Vorbereitung meines "Wellness für Zuhause"-Post gehört und bin dank des Suchwortes Honey auf einen alten Lieblingssong von Mariah Carey sowie 2 für mich vollkommen neue Musiker gekommen. The Dead South hat sich zu einer Lieblingsband entwickelt und die leichte Südstaatenmusik mit Banjo kann man sehr gut zum Putzen hören.
Natürlich gab es auch wieder eine Reise in die Vergangenheit: No Doubt, 4 Non Blondes sowie Duran Duran oder Bob Marley sind meine Alltimefavorites und tauchen wirklich oft in meinen Playlisten auf. Aber auch aktuelle Songs dürfen nie fehlen. Und ich habe gestern zum ersten Mal den Film La La Land gesehen und mich direkt in den Soundtrack verliebt. Ich habe diesen Song City of Stars nicht aus meinem Kopf bekommen. Und lege euch den Film direkt ans Herz.

Ich werde jetzt jede Woche meine Songs of the Week hier für euch zusammenstellen, damit die Suche nach guten Songs nicht so nervenaufreibend wird.

Welche Songs gehören denn diese Woche auf deine persönliche Liste?

You Might Also Like

0 Kommentare

Babyonlinedress

Über mich

Mein Bild
30+. Glücklich. Modeverrückt. Büchernarr. Teilzeit-Stubenhocker. Musik- und Kinojunkie. Liebt Reisen und gutes Essen.